Fast Finance 24 Holding AG setzt das positive erste Quartal 2021 fort

Fast Finance 24 Holding AG setzt das positive erste Quartal 2021 fort

Fast Finance 24 Holding AG setzt das positive erste Quartal 2021 fort und erwirtschaftet ein starkes Ergebnis von 1,72 Mio. EUR im zweiten Quartal 2021

Die Fast Finance 24 Holding AG (ISIN: DE000A1PG508) kann für das zweite Quartal 2021 erneut eine positive Ertragslage vermelden. Im Zeitraum 01. April 2021 bis 30. Juni 2021 wurden Erträge in Höhe von 2,17 Mio. EUR erwirtschaftet und ein starkes Halbjahresergebnis nach Steuern in Höhe von 1,72 Mio. EUR erzielt.
Hierbei resultierten wiederum die meisten Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen an der Tochtergesellschaft ok.de, der Freemail- und Vergleichsplattform. Wie zuletzt angekündigt, ist der Börsengang der ok.de noch im Jahr 2021 vorgesehen.

Die Beteiligung an der ok.de wurde bisher nicht in der Bilanz berücksichtigt und auch die Effekte aus der im Zuge eines Reverse Mergers zu 90% übernommenen und an der OTC Markets gelisteten US-amerikanischen Standard Vape Corporation finden sich hierin noch nicht wieder. Spätestens der Jahresabschluss 2021 wird diese Effekte widerspiegeln.

Zudem wird davon ausgegangen, dass die Standard Vape Cooperation in Kürze in die FF24 Pay Corporation umfirmiert wird.